PUDI Details

Studie zum Phosphorrecycling aus kommunalem Abwasser in Baden-Württemberg - Möglichkeiten und Grenzen

Thumbnail

wave GmbH,

2003

Projektbericht - Abschlussbericht

PDF Download

Beschreibung

In der Vergangenheit wurde ein Großteil der bei der Abwasserreinigung anfallenden Klärschlämme landwirtschaftlich als „Dünger“ verwertet und somit die darin enthaltenen Nährstoffe (wie Stickstoff und Phosphor) in den Nährstoffkreislauf zurückgeführt. Da der Anteil dieses Verwertungsweges gegenüber der thermischen Behandlung des anfallenden Klärschlammes kontinuierlich zurückgeht und zudem aktuell eine intensive Diskussion über die Vor- und Nachteile der landwirtschaftlichen Klärschlammnutzung geführt wird, kommt hierbei insbesondere dem Umgang mit Phosphor - als einem nicht substituierbaren Nährstoff - erhöhte Aufmerksamkeit zu.

Die hier vorliegende Studie soll für das Land Baden-Württemberg die Grundlagen, die Möglichkeiten und die Wirtschaftlichkeit eines gezielten Phosphorrecyclings aus Abwasser außerhalb der direkten, konventionellen landwirtschaftlichen Verwertung mit Nassschlamm aufzeigen.