PUDI Details

20 Jahre Bodendauerbeobachtung in Baden-Württemberg

Thumbnail

2008

Nicht zugeordnet

PDF Download

Weitere Dateien:
Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

Die Bodendauerbeobachtung ist das im Landesbodenschutz- und Altlastengesetz verankerte Langzeitmonitoring-Programm Baden-Württembergs. Der Bericht stellt die inzwischen 20-jährige Entwicklung des Programms von klassischen Bodenuntersuchungen der ersten Dekade hin zu medienübergreifenden Umweltbilanzen dar. Anhand ausgewählter Ergebnisse wird verdeutlicht, dass sich Bodenveränderungen durch klassische Bodenuntersuchungen in der Regel nur sehr langfristig nachweisen lassen. Indem auch Stoffflüsse mit berücksichtigt werden, sind über den Bilanzansatz auch kurzfristig Änderungen erkennbar und darüber hinaus Ursachenanalysen sowie Prognosen möglich. Die Ergebnisse belegen die Bedeutung der Bodendauerbeobachtung als wichtige Informationsgrundlage für den vorsorgenden Bodenschutz. Neben Weiterentwicklungen der Konzeption und Bilanzierungsverfahren ist geplant, weitere Bodenschutzthemen wie Erosion und bodenbezogene Klimafolgen in das Programm zu integrieren.