PUDI Details

Planung und Gestaltung für Querungshilfen für Fledermäuse

Thumbnail

2012

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Dieser Leitfaden, welcher speziell für die Kleine Hufeisennase im Freistaat Sachsen entwickelt wurde, aber in ganz Deutschland angewandt werden kann, führt wichtige Informationen über das Verhalten von Fledermäusen auf und zeigt aktuelle Kenntnisstände zu Erfassungsmethoden und Schutz der Fledermäuse im Straßenverkehr.

Obwohl Fledermäuse fliegen können, stellen der Aus- und Neubau von Straßen eine große Gefahr für die Tiere dar, denn viele Fledermäuse orientieren sich während der Jagd an bodennahen Strukturen wie Bäumen und Hecken und bewegen sich nicht in zehn Meter Höhe. Infolge des Straßenbaus werden Lebensraum und Jagdgebiet der Fledermäuse zerschnitten, woraufhin sie entweder nach einer sicheren Unterführung suchen und dabei viel mehr Zeit benötigen oder im schlimmsten und gleichzeitig häufigeren Fall auf ihrer gewohnten Strecke über die Straße fliegen und mit einem Fahrzeug kollidieren.

Um einem Rückgang dieser Tiere entgegenzuwirken, wurden verschiedene Vermeidungsmaßnahmen entwickelt wie zum Beispiel der Bau von Grünbrücken oder Flugkorridoren mit "Hop-Over-Überleitungen", die aufgrund hoher Baumkronen am Straßenrand eine sichere Überquerung der Fahrbahn ermöglichen und zusammen mit Rechtsgrundlagen, Planungs- und Gestaltungsvorschlägen, Monitoring, Erfolgskontrollen sowie vielen anderen wichtigen Faktoren in dieser Broschüre thematisiert werden.