PUDI Details

Spotmessungen gemäß der 22. BIMSCHV in Baden-Württemberg

Thumbnail

2004

Nicht zugeordnet

PDF Download

Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

Im Jahr 2003 wurden umfangreiche Voruntersuchungen durchgeführt, um landesweit hoch belastete, verkehrsnah gelegene Punkte, sogenannte Spots, zu ermitteln. Diese Spots wurden entsprechend ihrer Schadstoffbelastung in eine Prioritätenliste einsortiert. Die Prioritätenliste der Spotmessungen wird seitdem entsprechend der Messkapazitäten nach und nach abgearbeitet. Sie wurde in den Jahren 2006 und 2015 überarbeitet, um den seither eingetretenen Veränderungen bei den Verkehrs- und Belastungsverhältnissen Rechnung zu tragen (siehe http://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/18827 und http://www4.lubw.baden-wuerttemberg.de/servlet/is/256687). Auf Basis der Messergebnisse wird in Abstimmung mit dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg jährlich überprüft, welche Spotmessstellen im kommenden Jahr weiter betrieben, welche Messpunkte abgebaut und welche neuen Messpunkte eingerichtet werden sollen.