PUDI Details

Grundwassermodell Karlsruhe - Worms

Thumbnail

2019

Nicht zugeordnet

PDF Download

Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

Über das Uferfiltrat des Neckars gelangten in der Vergangenheit erhöhte Konzentrationen an Trifluoracetat (TFA) in den Grundwasserleiter des Rhein-Neckar-Raumes. Da dieser Grundwasserleiter auch zu Trinkwasserzwecken genutzt wird, sind erhöhte Konzentrationen an TFA auch an Trinkwasserbrunnen beobachtet worden. Um die TFA-Verhältnisse im Grundwasserleiter quantifizieren zu können wurde das bestehende großräumige Grundwassermodell Karlsruhe – Worms verwendet, im Hinblick auf die Simulation des TFA-Transports auf Grund von Infiltration aus dem Neckar weiterentwickelt und der TFA-Transport im Grundwasser zwischen 1999 und 2016 betrachtet. Dabei konnten die gemessenen Größenordnungen der TFA-Konzentrationen in den Entnahmebrunnen der Wasserversorgungsunternehmen (WVU) mit einer Abschätzung der vergangenen TFA-Frachten im Neckar nachgebildet werden. Basierend auf diesen Ergebnissen wurden Prognoseberechnungen bis 2050 durchgeführt.