PUDI Details

Langzeitverhalten der Hochwasserabflüsse in Baden-Württemberg und Bayern

Thumbnail

2002

Nicht zugeordnet

PDF Download

Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

In jüngster Vergangenheit traten in verschiedenen Flussgebieten Süddeutschlands außergewöhnliche Hochwasserereignisse auf, die erhebliche Schäden hervorgerufen haben. Diese Vorkommnisse haben insbesondere in der Öffentlichkeit Diskussionen ausgelöst, ob diese Hochwasser als Naturereignisse im Bereich der natürlichen Schwankungen des Klimageschehens liegen oder ob sie als erste Auswirkungen einer bereits im Gang befindlichen Veränderung des Klimas zu betrachten sind. In diesen Diskussionen fehlen bisher jedoch weitgehend die Ergebnisse der statistischen Auswertungen der vorliegenden vieljährigen Beobachtungsdaten, also der objektiven hydrologischen Zahlen und Fakten. Um dieses Defizit zu beseitigen, wurde im Rahmen des Kooperationsvorhabens KLIWA ("Klimaveränderung und Konsequenzen für die Wasserwirtschaft") für den Bereich der Bundesländer Baden-Württemberg und Bayern das Langzeitverhalten der an Pegeln beobachteten jährlichen Höchstabflüsse untersucht und bewertet. Dabei kamen statistische Verfahren, auf die sich die Kooperationspartner (Baden-Württemberg, Bayern, Deutscher Wetterdienst) geeinigt haben, zur Anwendung. Ergänzende Analysen sind vorgesehen. Dabei soll eine jahreszeitliche Betrachtung in Zusammenschau mit dem Niederschlagsgeschehen erfolgen. Zusätzlich ist vorgesehen, neue Methoden, mit denen die in den vorliegenden Zeitreihen vermuteten Langzeitkorrelationen ermittelt und bewertet werden können, einzusetzen, sobald diese Methoden, deren Entwicklung von KLIWA initiiert wurde, anwendungsreif sind.