PUDI Details

Vergleichsstudie Aufwand- / Qualitätsverhältnis von Auswerteverfahren für Immissionspumpversuche

Thumbnail

Hekel, Uwe

2012

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Immissionspumpversuche werden seit etwa dem Jahr 2000 in zunehmendem Maße in der Altlastenbearbeitung zur Grundwasseruntersuchung eingesetzt. Parallel dazu wurden Auswerteverfahren entwickelt, mit denen aus dem zeitlichen Schadstoffdurchgang beim Immissionspumpversuch die räumlichen Konzentrationsverteilung im Grundwasserleiter sowie die über die Erfassungsbreite abströmende Schadstofffracht berechnet werden können.
In der vorliegenden Vergleichsstudie werden mit der Inversionsrechnung, dem IPV-Tool, CSTREAM (analytische und numerische Lösung) sowie C-SET die gängigsten Verfahren im Hinblick auf die möglichen Anwendungsbedingungen, ihre Handhabung und den Aufwand sowie die Fehleranfälligkeit unter verschiedenen Aquifer- und Versuchsrandbedingungen untersucht.
Die Studie gibt Empfehlungen zur Beurteilung der Relevanz von Aquiferinhomogenitäten, Grundströmung sowie hydraulischen Beeinflussungen durch Versuche in Nachbarbrunnen und zu den jeweils geeigneten Auswerteverfahren. Das wesentliche Ergebnis der Studie ist, dass die Anwendungsbedingungen des ausgewählten Auswerteverfahren unbedingt zu den Randbedingungen und Einflussfaktoren des auszuwertenden Immissionspumpversuchs passen müssen.