PUDI Details

Verkehrsbedingte Immissionen in Baden-Württemberg

Thumbnail

Prinz, Dieter; Unger, Hans-Jürgen

1991

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Die aus Abgasen, Abrieb (Straßenoberfläche, Reifen, Bremsen) und sonstigen Quellen stammenden verkehrsbedingten Immissionen werden überwiegend in den obersten Schichten straßennaher Böden abgelagert und im Schwemmaterial akkumuliert. Durch die Anreicherung in und auf Pflanzen können diese über die Nahrungskette vom Menschen aufgenommen werden.

Von November 1998 bis April 1992 wurden vom Institut für Wasserbau und Kulturtechnik der Universität Karlsruhe Untersuchungen im Hinblick auf ökotoxische organische Verbindungen durchgeführt. Ein besonderes Augenmerk galt den polychlorierten Dibenzo-p-dioxinen und Dibenzofuranen (PCDD/F).

Nach einem kurzen Überblick des Projekts in Kapitel 1 werden verkehrsbedingte Emissionen und Immissionen in Kapitel 2 beschrieben.

Die Arbeits- und Untersuchungsmethoden werden in Kapitel 3 aufgezeigt.

Kapitel 4 beschreibt die untersuchten Standorte.

In Kapitel 5 werden die Untersuchungsergebnisse dargestellt.

Eine Beurteilung der Stoffgehalte in Böden, Aufwuchs und Schwemmaterial findet in Kapitel 6 statt.

Kapitel 7 beschreibt die Ermittlung eines Leitparameters für PCDD/F in straßennahen Böden.

Im 8. Kapitel werden Korrelationsanalysen durchgeführt, die richtwertüberschreitende PCDD/F-Gehalte von Böden in verschiedenen Fahrbahnabständen im Zusammenhang mit dem Verkehrsaufkommen beurteilen sollen.

In Kapitel 9 werden Empfehlungen für weitere Untersuchungen ausgesprochen.