PUDI Details

Cost impacts of a Beyond Kyoto - Global Cap and Trade Scheme - illustrated at the example of the GCCS - Global Climate Certificate System

Thumbnail

Wicke, L.

2005

Projektbericht - Abschlussbericht

PDF Download

Beschreibung

In diesem Vorhaben werden die potenziellen wirtschaftlichen Auswirkungen des von Wicke für das UVM BW entwickelten GCCS (Globales Klimazertifikatssystem) untersucht, mit dem — bei gleichzeitiger Minimierung der negativen weltwirtschaftlichen Auswirkungen — eine Beschränkung der weltweiten Klimagasemissionen auf ein noch tolerierbares Maß erreicht werden soll (um somit das Mindestziel der EU zur Verhinderung gefährlicher Störungen des Klimasystems mit einer Konzentration von kleiner 550 ppm CO2 sicherzustellen). Mit Hilfe des von Böhringer entwickelten, in der einschlägigen Literatur inzwischen etablierten dynamischen numerischen multire¬gionalen Simulationsmodells werden die Auswirkungen der langfristigen Klimaschutzstrategie des GCCS auf zentrale wirtschaftliche Indikatoren wie Bruttosozialprodukt, Konsum, Investitionen, Außenhandel oder verfügba¬res Realeinkommen (Wohlfahrt) für die Weltwirtschaft und für geopolitisch wichtige Regionen für einen Zeithori¬zont bis 2100 quantifiziert. Dabei werden die emissionsseitigen und wirtschaftlichen Auswirkungen der Umset¬zung des GCCS gegenüber den business-as-usual Entwicklungen im Zeitablauf gemessen. Damit kann u. a. die ökonomische Interessenlage der verschiedenen Weltregionen dargestellt werden um abzuschätzen, mit welcher (ökonomisch begründbaren) interessenbedingten Unterstützungs- bzw. Widerstandsintensität für bzw. gegen das GCCS zu rechnen ist. Dies ist u. a. für die Landesregierung BW von Bedeutung, der vom Nachhaltigkeitsbeirat BW eine ,Initiative nachhaltiger globaler Klimaschutz‘ auf Basis dieses Modells empfohlen worden ist. Die Ergebnisse werden in einer nachfolgenden Fachtagung diskutiert und der Öffentlichkeit vorgestellt.