PUDI Details

PLENUM in Baden-Württemberg - Naturschutz auf neuen Wegen

Thumbnail

null

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Auszug aus Naturschutzinfo 1/2007 Anfang der 1990iger Jahre führte die Naturschutzverwaltung Baden-Württembergs Strategiediskussionen über neue Wege zur Umsetzung von Naturschutzzielen auf großer Fläche. Dies erfolgte vor dem Hintergrund der damals oft postulierten Forderung von Naturschutz auf 100 % der Fläche. Die von regionalen Kräften getragenen französischen Regionalparks standen teilweise Pate bei der Strategieentwicklung. Ein wesentlicher Eckpfeiler des neuen Ansatzes sollte das Freiwilligkeitsprinzip sein, im Gegensatz zum ansonsten überwiegend hoheitlich agierenden Naturschutz. Die als Ergebnis entwickelte PLENUM-Konzeption (Projekt des Landes zur Erhaltung und Entwicklung von Natur und Umwelt in enger Zusammenarbeit mit der Bevölkerung) verknüpft Zielsetzungen des groß- flächigen Naturschutzes mit den Instrumenten der Regionalentwicklung. Sie soll das klassische Naturschutzinstrumentarium ergänzen.