PUDI Details

Bodenfeuchtemessung

Thumbnail

2002

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Die UMEG setzt zwei verschiedene Verfahren der in-situ Bodenfeuchtemesstechnik ein. Das TDR-Verfahren und das FDR-Verfahren. Beide Verfahren basieren auf der Tatsache, dass die Dieelektrizitätszahl von Wasser bedeutend höher ist, als die des Mineralbodens. Verfahrensunterschiede bestehen in den Sondengeometrien, den erfassten Bodenvolumen sowie den verwendeten Signalfrequenzen und Auswertemethoden. Der Einbau der Sonden erfolgt in Abhängigkeit der Bodennutzung komplett unterirdisch oder, um Bodenstörungen zu minimieren, schräg von oben. Die Datenplausibilisierung wird in Zusammenschau mit den Niederschlägen und bekannten bodenkundlichen Kennwerten durchgeführt.