PUDI Details

AJA Phase II - 2001

Thumbnail

Mayer-Föll, Roland

2001

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Die Bereiche Umwelt, Verkehr und Verwaltung profitieren bei der Erhebung, Erfassung, Auswertung, Darstellung und Weitergabe ihrer Daten in hohem Maße von Informations- und Kommunikationstechnik (IuK). Manche Darstellungsweisen und Berechnungen werden dadurch erst möglich. Übergreifende Zusammenhänge können mit Hilfe der IuK aufgezeigt werden. Die Verwaltung muss Technologien einsetzen, wie sie in der Wirtschaft für die Zusammenführung von verteilten Unternehmensdaten verwendet werden, um Entscheidungsgrundlagen für die Unternehmenspolitik zu liefern (z.B. Data Warehouse). In solchen "Warenhäusern von Daten" finden sich oft nur Experten zurecht. Unsere Herausforderung ist es, diese komplexen Zusammenhänge nicht nur dem Experten, sondern auch dem Bürger auf möglichst einfache und wirtschaftliche Weise zu vermitteln. Dem Bürger ist der freie Zugang zu Informationen über die Umwelt zu ermöglichen. Wir sind damit auf dem Wege zu einem Marktplatz von Daten und Informationen für den Bürger und die Verwaltung.

Um neue technologische Entwicklungen in Informationssystemen einsetzen zu können, führt das Ministerium für Umwelt und Verkehr (UVM) das 2000 begonnene FuE-Vorhaben AJA "Anwendung JAVA-basierter Lösungen" fort. AJA baut auf dem 1999 abgeschlossenen Vorhaben GLOBUS (Globale Umweltsachdaten im UIS Baden-Württemberg und anderen Systemen) auf. Mit der Phase II wurde in 2001 das Konsortium folgender Institute beauftragt:

  • Forschungszentrum Karlsruhe - Technik und Umwelt,
  • Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung Ulm,
  • Forschungszentrum Informatik an der Universität Karlsruhe,
  • Fraunhofer-Institut für Informations- und Datenverarbeitung Karlsruhe,
  • Institut für Kernenergetik und Energiesysteme der Universität Stuttgart,
  • Institut für Informatik der Universität Stuttgart,
  • Institut für Photogrammetrie und Fernerkundung der Universität Karlsruhe.
Beteiligt waren insbesondere die Firmen
  • disy Informationssysteme GmbH, Karlsruhe,
  • ISB - Institut für Softwareentwicklung und EDV-Beratung AG, Karlsruhe,
  • IUT Ingenieurgesellschaft für Umwelttechnik GmbH, Hinterzarten,
  • T-Systems - debis Systemhaus GEI GmbH, Geschäftsstelle Ulm