PUDI Details

Ermittlung standortspezifischer Critical Loads für Stickstoff - Vorankündigung einer Datenmappe

Thumbnail

2013

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

Stickstoffeinträge in empfindliche Ökosysteme müssen bei der Planung und Zulassung von Straßen, Kraftwerken, Tierhaltungsbetrieben und sonstigen Anlagen bewertet werden. Dazu soll ein Werkzeug (Datenmappe) entwickelt werden, mit welchem der Critical Load standortspezifisch mit den in den Ländern vorliegenden Daten auf (unter) 1 kg N/ha ? a genau berechnet werden kann. Die ARGE Stickstoff des Landes Baden-Württemberg erweitert dazu die Datengrundlagen und stellt diese in Abstimmung mit dem Umweltbundesamt in einer Datenmappe zusammen. Die Datenmappe, die neben den Formeln und Tabellen nach BAST (2013) auch die Critical Limits (Parameterspanne für Standortfaktoren für einen günstigen Erhaltungszustand eines Lebensraumes) enthalten wird, soll für gutacherliche Zwecke zur Verfügung gestellt werden. Bis in das Jahr 2014 wird die Datenmappe noch mit bundesweiten Arbeitskreisen für Straßenwesen, Immissions- und Naturschutz diskutiert und verfeinert. Mittelfristig sollen die Datengrundlagen und die Details des Berechungsverfahrens turnusmäßig durch einen ressortübergreifenden Bund-Länder-Arbeitskreis überprüft und fortgeschrieben werden.