PUDI Details

Statistische Absicherung der Probenahme bei der Gefahrenherderkundung

Thumbnail

Liedl, R.

1996

Projektbericht - Abschlussbericht

PDF Download

Beschreibung

Der Lehrstuhl für Angewandte Geologie der Eberhard-Karls-Universität Tübingen wurde von der Landesanstalt für Umweltschutz Baden-Württemberg beauftragt, eine Studie zur statistischen Absicherung der Probenahme bei der Schadensherderkundung zu erstellen. Damit soll im Rahmen des geplanten Leitfadens „Erkundungsstrategie Gefahrenherd” eine Quantifizierung der erforderlichen Probenanzahl zur Erzielung noch festzulegender Aussagesicherheiten und letztlich eine Optimierung des Erkundungsaufwands erreicht werden.