PUDI Details

Ökotoxikologische Charakterisierung von Abfall - Verfahrensentwicklung für die Festlegung des Gefährlichkeitskriteriums ökotoxisch (H14)

Thumbnail

Deventer, K.; Zipperle, J.

2004

Projektbericht - Abschlussbericht

PDF Download

Weitere Dateien:

Beschreibung

Die EG-Richtlinie 91/689/EWG nennt 14 Kriterien zur Charakterisierung gefährlicher Abfälle. Für die Festlegung des für Abfall relevanten Kriteriums H14 (ökotoxisch) gibt es bislang keine auf das Substrat "Abfall" adaptierte Messverfahren bzw. entsprechende Vorgaben. Mit dieser im Auftrag des Umwelt- und Verkehrsministeriums durchgeführten Studie wurde ein Verfahren entwickelt, um das Kriterium H14 der EG-Richtlinie über gefährliche Abfälle 91/689/EWG sinnhaft und kostengünstig zu erfassen. Es ermöglicht eine nachvollziehbare Einstufung von Abfällen in die Kategorie besonders überwachungsbedürftig bzw. (nur) überwachungsbedürftig aufgrund ihrer ökotoxikologischen Wirkung. Die Ergebnisse werden mit der Einstufung der gefährlichen Abfälle in besonders überwachungsbedürftig oder nicht anhand der vorläufigen Vollzugshinweise des Landes Baden-Württemberg verglichen.

Eine in diesem Zusammenhang durchgeführte Literaturstudie (LfU 2004) dokumentiert den aktuellen Stand von Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet der ökotoxikologischen Charakterisierung von Abfällen vor dem Hintergrund der Vollzugstauglichkeit insbesondere im Zuge der europäischen Normenentwicklung.