PUDI Details

Wertermittlung von kontaminierten Flächen im Spannungsfeld der Bauleitplanung

Bild der Titelseite der Publikation: Wertermittlung von kontaminierten Flächen im Spannungsfeld der Bauleitplanung

2008

Nicht zugeordnet

PDF Download

Weitere Dateien:
Preis 11,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Ein wichtiges Hemmnis für die Wiedernutzung von schadstoffbelasteten oder altlastverdächtigen Flächen war in der Vergangenheit die unsichere Prognose der altlastbedingten Mehraufwendungen. In der Arbeitshilfe werden die Vorgehensweise und wichtige Grundsätze bei der Abschätzung dieser Mehraufwendungen aufgezeigt, die als sog. altlastbedingte Wertminderung in die reguläre Grundstückswertbestimmung eingeht. Die Erfahrungen an geglückten Projekten zeigten, dass die Kosten für altlastbedingte Sanierungsmaßnahmen von der Art der künftigen Nutzung mitbestimmt werden. So sind die altlastbedingten Schutzmaßnahmen bei empfindlichen Nutzungen in der Regel aufwändiger und kostspieliger als bei unempfindlichen Nutzungen. Die Arbeitshilfe zeigt auf, dass zweckmäßigerweise schon bei der Festlegung der künftigen Nutzung ebenso wie bei der Planung eines Einzelprojekts die Altlastensituation in die planerischen Überlegungen der künftigen Nutzung mit einbezogen werden sollten. Die dazu erforderliche intensive Zusammenarbeit von Spezialisten unterschiedlichster Fachdisziplinen, wie Städteplaner, Sachverständige für Wertermittlung und Altlastenbearbeitung, Investoren und Behörden, wird unterstützt durch Erläuterung und Definition grundlegender Ziele, Begriffe und Vorgehensweisen.