PUDI Details

Modellierung verkehrsbedingter Immissionen - Anforderungen an die Eingangsdaten - Grundlage HBEFA 3.1 - Aktualisiert auf HBEFA 3.2 -

Thumbnail

2015

Nicht zugeordnet

PDF Download

Beschreibung

In Deutschland werden die Grenzwerte für Stickstoffdioxid (NO2) und Partikel PM10 fast ausschließlich in der Nähe von Verkehrswegen überschritten. Die Modellierung von Verkehrsimmissionen ist deshalb bei vielen Planungsaufgaben wichtig, beispielsweise bei dem Neu-, Um- oder Ausbau von Verkehrswegen, bei Bauvorhaben mit Auswirkungen auf den Verkehr, bei der Luftreinhalteplanung (Analysen, Prognosen, Maßnahmenbewertungen) und bei der Planung von Messstandorten. In diesen Fällen werden häufig Modellrechnungen durchgeführt, um die Schadstoffbelastung abzuschätzen. Der Leitfaden "Modellierung verkehrsbedingter Immissionen - Anforderungen an die Eingangsdaten" soll den Planungsbehörden helfen, bei der Datenbeschaffung für solche Modellrechnungen zielgerichtet und effektiv vorzugehen sowie externe Untersuchungen zur Immissionsprognose hinsichtlich der Eingangsdaten zu bewerten und dabei auf Vollständigkeit und Plausibilität zu prüfen. Gleichzeitig kann der Leitfaden bei der Erstellung von Gutachten hilfreich sein.