PUDI Details

Arbeitsmaterialie 034: Agenda-Vereine und Nachhaltigkeits-Vereine

Thumbnail

2004

Arbeitshilfe - Arbeitsblatt

PDF Download

Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

Allgemeine Agenda-Vereine brauchen die möglichst enge Kooperation mit der Kommune. Dieses Agenda-Prinzip schlechthin ist das Wesensmerkmal der Lokalen Agenda 21. Themenspezifische Nachhaltigkeitsvereine unterscheiden sich davon meist schon durch die deutlich höhere Mitgliederzahl, oft vom Thema betroffene Firmen und Einrichtungen. Im ersten Kapitel werden elf Beispiele von Agenda-Vereinen beschrieben, die sich umfassend mit der Förderung oder Umsetzung eines lokalen Agenda-21-Prozesses beschäftigen. Weitere elf Beispiele im zweiten Teil zeigen, wie durch eine Begrenzung auf einzelne Themenfelder spezifische Zielgruppen angesprochen werden, die sich für eine nachhaltige Entwicklung einsetzen wollen. Sind Agenda-Vereine eine gute Möglichkeit, die Lokale Agenda 21 umzusetzen und weiterzuführen? Die erste Lokale Agenda 21 in Deutschland, Berlin Köpenick, und die erste Lokale Agenda 21 in Baden-Württemberg, Karlsruhe, haben inzwischen diesen Weg eingeschlagen. Diese und andere Beispiele waren der Anlass, das Umweltforschungsinstitut Tübingen „Ufit“ zu beauftragen, diese Frage genauer zu untersuchen.