PUDI Details

ABR-Research KFÜ - Anbindung an die zentrale Datenhaltung der Kernreaktor-Fernüberwachung Baden-Württemberg zur Durchführung von Prognoserechnungen

Thumbnail

Piater, Andreas; Scheuermann, Walter; Krass, Christoph; Obrecht, Roland; Pohl, Herbert

2007

Fachdokument (allgemein) - Auszug aus Publikation

PDF Download

Beschreibung

Im Rahmen der Weiterentwicklung der Kernreaktor-Fernüberwachung Baden-Württemberg (KFÜ) wurde die bisherige Schnittstelle zwischen der Zentralen Datenhaltung der KFÜ (ZDH) und dem Simulationssystem zur Berechnung der Ausbreitung luftgetragener radioaktiver Stoffe (ABR-KFÜ) durch eine Webservice-Schnittstelle ersetzt, mit dem Ziel, die Kommunikation zwischen beiden Systemen flexibler zu gestalten und um für zukünftige Erweiterungen offen zu sein.
Da sich Webservices technologieneutral auch von anderen Systemen nutzen lassen, wird untersucht, inwieweit das im Rahmen von AJA/KEWA entwickelte System ABR-Research diesen Webservice nutzen kann, um mit den Prognosedaten des DWD Ausbreitungsrechnungen durchführen zu können. Dass die Modelle von ABR-Research mit Prognosedaten umgehen können, wurde bereits untersucht. Die Prognosedaten selbst sind auf der ZDH gespeichert. Sie umfassen einen Prognosezeitraum von 72 Stunden und werden zweimal täglich durch den DWD aktualisiert.
Für diese Arbeiten sind dabei zwei Punkte von Bedeutung: Zum einen müssen die aktuellen Prognosedaten der ZDH über die ABR-Research-eigene Schnittstelle vom Webservice der ZDH angefordert werden, zum anderen muss ABR-Research in die Lage versetzt werden, die Prognosedaten für die Ausbreitungsrechnungen zu verwenden.
Dabei muss auch die Benutzerschnittstelle entsprechend angepasst werden. Parallel dazu wurde die Architektur des Gesamtsystems an aktuelle Web-Technologien angepasst und für die Visualisierung wurden erstmals im Rahmen von Ausbreitungsrechnungen die Karten- und Satellitenbilddarstellungen von Google-Maps verwendet.