PUDI Details

Recyclinggerechte Produktkonzeption von Elektro(nik)geräten - Erstellung eines Kriterienkatalogs und dessen praktische Anwendung

Thumbnail

Kerkhoff, Martina; Löhle, Stephan; Bartnik, Sabine; Müller, Mareen

2013

Projektbericht - Abschlussbericht

PDF Download

Weitere Dateien:

Beschreibung

Das ElektroG richtet sich mit seinen Anforderungen an eine recyclinggerechte Produktkonzeption (§ 4) im Rahmen der Produktverantwortung vor allem an die Akteure, die Elektro(nik)geräte entwickeln und herstellen. Die Erfassung von Elektro(nik)altgeräten erfolgt überwiegend in kollektiven Erfassungssystemen, wodurch dem verantwortlichen Hersteller keine Anreize für eine praktische Umsetzung einer recyclinggerechten Produktkonzeption gegeben werden. In Behandlungsprozessen werden daher die zu priorisierenden Ziele der (Vorbereitung zur) Wiederverwendung und Bauteilgewinnung limitiert und vornehmlich die stoffliche Verwertung von Massenmaterialien verfolgt. Bei in Kleinstmengen verbauten, mitunter sehr werthaltigen Materialien sind recyclinggerechte Designmaßnahmen eine entscheidende Voraussetzung für eine höhere/gezielte Ausbringung in den Verwertungsprozessen. Für ausgewählte Einzelgeräte bestimmter Hersteller ist die Umsetzung der recyclinggerechten Produktkonzeption anhand von Kriterien zu bewerten, die im Rahmen der Untersuchung definiert und durch bestehende Normen (u. a. VDI 2243, ONR 192102) ergänzt werden. Besonderes Augenmerk liegt auf der Identifikation von Geräten, deren Umsetzung einer recyclinggerechten Produktkonzeption gar nicht oder nur in sehr geringem Umfang erfolgt (Gegenüberstellung von Positivbeispielen und Negativbeispielen ausgewählter Einzelgeräte).