PUDI Details

Leitfaden Maßnahmenbegleitende Erfolgskontrolle an Fließgewässern

Thumbnail

2015

Nicht zugeordnet

PDF Download

Preis 0,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Zur Zielerreichung der EU Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) werden in Baden-Württemberg vielfältige gewässerökologische Maßnahmen an Fließgewässern geplant und durchgeführt. Vorrangiges Ziel ist dabei die Verbesserung der (hydro-)morphologischen Bedingungen. Der Erfolg dieser Renaturierungsmaßnahmen wird bisher nicht systematisch erfasst und bewertet. Dieser Leitfaden soll eine landesweit einheitliche, fachliche Grundlage liefern Maßnahmen anhand biologischer, hydromorphologischer und chemisch-physikalischer Qualitätskomponenten zu untersuchen und deren Erfolg zu bewerten. Er dient als methodisches Gerüst zur Erfassung, Bewertung und Dokumentation des Erfolges und richtet sich an Regierungspräsidien, Untere Verwaltungsbehörden und Projektträger, die die Maßnahmen durchführen bzw. genehmigen. Bei der maßnahmenbegleitenden Erfolgskontrolle wird hinsichtlich Umfang und Intensität zwischen Funktionskontrolle und maßnahmenbegleitendem Monitoring unterschieden. Die Funktionskontrolle ist grundsätzlich bei allen im Rahmen der WRRL umgesetzten Maßnahmen durchzuführen. Die Vorgehensweisen bei Funktionskontrollen werden in künftigen Aktualisierungen des Leitfadens erscheinen. Das maßnahmenbegleitende Monitoring geht über die Funktionskontrolle hinaus und kommt nur in besonderen ausgewählten Fällen (z. B. Pilotprojekte) zum Einsatz. Das Monitoringkonzept soll bereits in einer frühen Planungsphase entwickelt werden und spätestens zum Zeitpunkt der Entwurfs- und Genehmigungsplanung vorliegen. Im Konzept werden die Rahmenbedingungen des maßnahmenbegleitenden Monitorings festgelegt, der Wirkungsbezug der Maßnahmen zu den Qualitätskomponenten hergestellt und darauf aufbauend die Auswahl der Messstellen und der Messzeitraum festgelegt. Vor Beginn der Maßnahmenumsetzung wird eine Nullaufnahme durchgeführt und die Kostenschätzung vorgenommen. Nach Durchführung der Maßnahme wird das Monitoringkonzept umgesetzt und der Erfolg anhand der untersuchten Qualitätskomponenten eingestuft. Die Ergebnisse werden in einem Bericht dokumentiert und die daraus resultierenden Erkenntnisse können dann in die Planung, Gestaltung und Umsetzung künftiger Maßnahmen einfließen und zu ihrer Optimierung beitragen.