PUDI Details

Gewässerschau - mehr als eine Pflichtaufgabe

Thumbnail

2015

Fachdokument (allgemein) - Fachbroschüre

PDF Download

Preis 0,00 € inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung

Der Träger der Unterhaltungslast ist nach § 32 Abs. 6 WG gesetzlich verpflichtet, regelmäßig, mindestens alle 5 Jahre, die Gewässer einschließlich ihrer Ufer und das Gewässerumfeld zu besichtigen (hier als Gewässerschau bezeichnet). Er führt diese Gewässerschau als Träger der Unterhaltungslast an einem Fluss, Bach, See oder Teilabschnitten davon durch. Die Gewässerschau dient dazu, die Einhaltung der wasserrechtlichen Anforderungen insbesondere zum Hochwasserschutz und der ökologischen Funktionen der Gewässer zu prüfen. Der Leitfaden gibt praxisnahe Hinweise zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung einer Gewässerschau. Er erläutert die Aufgaben des Trägers der Unterhaltungslast und der Wasserbehörden.