PUDI Details

angle-left Zurück

Grundwasserüberwachungsprogramm. Ergebnisse der Beprobung 2005

Thumbnail

2006

Nicht zugeordnet

PDF Download

Diese Publikation ist aktuell leider nicht bestellbar.

Beschreibung

Die LUBW Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg betreibt das landesweite Messnetz zur Grundwasserüberwachung. Dieses umfasst etwa 2.100 Beschaffenheitsmessstellen, 2.600 Grundwasserstandsmessstellen, 200 Quellen und 30 Lysimeter zur Erfassung der Sickerwassermenge. Daneben stellen die Wasserversorger die Beschaffenheitsdaten von etwa 1.000 bis 1.500 Brunnen zur Verfügung. Alljährlich werden die Daten zu den Grundwasservorräten und zur Grundwasserbeschaffenheit erfasst und ausgewertet. Diese Daten sind Grundlage zur aktuellen Beurteilung der gesamten Grundwassersituation im Land. Der Bericht 2005 beschreibt die Nitrat- und Pflanzenschutzmittelproblematik, die Situation bei der Versauerung und bei anderen grundwasserfremden und natürlichen Stoffen. Betrachtet werden auch die Veränderungen der Nitratbelastung in Wasserschutzgebieten aufgrund der in 2001 novellierten Schutzgebiets- und Ausgleichsverordnung (SchALVO). Lysimeter- und Grundwasserstandsdaten zeigen die Auswirkungen der trockenen Jahre 2003/2004/2005 auf Bodenwasserhaushalt und Grundwasserstand. Die kurz- und längerfristige Entwicklung der Grundwasservorräte und der Belastungen werden in anschaulichen Karten, Grafiken, Tabellen und Texten vorgestellt und die Belastungsschwerpunkte und -ursachen hervorgehoben.